Bitte die Texte sorgfältig lesen, sie werden ständig aktualisiert!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Wichtig: Für das Betreten des Schulgebäudes gilt eine Mund-Nasenschutz-Pflicht.

 

Vertretungsplan

 

Mittwoch; 21.04.2021

 

Donnerstag, 22.04.2021

 

Informationen zum aktuellen Stundenplan

 

Das Bildungsministerium entscheidet immer bis zum Freitag, wie der Unterricht in der Folgewoche abläuft:

Vom 19. bis 23.04.2021 gilt der eingeschränkte Regelbetrieb mit täglichem Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht weiter.

Die Präsenzpflicht für Schüler/innen bleibt ausgesetzt.

Die Entscheidung, ob eine Schülerin/ein Schüler die Schule weiter besucht, obliegt den Sorgeberechtigten.

In jedem Falle ist diese Entscheidung der Schule im Vorfeld für den Zeitraum einer Woche schriftlich und durch die Sorgeberechtigten unterschrieben anzuzeigen.

Unterbleibt diese Benachrichtigung, werden Fehltage als unentschuldigt registriert.

Den "abgemeldeten" SchülerInnen werden Aufgaben im Umfang des Präsenzunterrichtes per Mail zugesandt.

Eine Begleitung durch Lehrkräfte erfolgt nicht.

Ein Anspruch auf Notbetreuung oder Distanzunterricht besteht bei Aussetzung der Schulpflicht nicht.

 

Auf der Grundlage der aktuellen Gefährdungsbeurteilung der Schule wird auch für Schüler/innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 das Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung während des Unterrichts angeordnet.

Der Aufenthalt im Freien ist weiterhin ohne Mund-Nasen-Abdeckung möglich.

 

 

Stundenplan für den eingeschränkten Regelbetrieb ab 06.04.2021

 

 

Es entfällt weiterhin die Ganztagsbetreuung.

 Das Schülercafé bleibt geschlossen.

Mittagessen melden Eltern bitte eigenständig beim Essenversorger an.

 

 

 

Weitere Informationen

 

Ausleihe eines Laptops

 

Durch den Schulträger wird für Schülerinnen und Schüler die Ausleihe eines digitalen Endgerätes ermöglicht, wenn deren Eltern nicht in der Lage zur Beschaffung eines PCs, Laptops oder ähnlichen Gerätes sind.

Eltern, die bereits ein digitales Endgerät beantragt haben, sind durch die Schule bereits persönlich angeschrieben worden.

Wenn Sie dieses Angebot für Ihr Kind nutzen wollen, laden Sie sich hier ein Antragsformular herunter!

Die Vertragsbedingungen sind im beigefügten Leihvertrag nachzulesen.

 

SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests für Schülerinnen und Schüler

 

Ab dem 19.04.2021 sind Schüler-Selbsttests als Grundlage für eine Teilnahme am Präsenzunterricht verpflichtend.

Sie werden zweimal wöchentlich je nach Präsenzzeit montags und mittwochs oder dienstags und donnerstags zu Beginn der jeweiligen Unterrichtstage unter Aufsicht der gemäß Stundentafel unterrichtenden Lehrkräfte vorgenommen.

  Die Selbsttest sind durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte für die Selbstanwendung durch Laien zugelassen.

 

Die SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests dürfen nur dann durchgeführt werden, wenn eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegt.

Die Handhabung ist leicht, wie der hier hinterlegten Anleitung entnommen werden kann.

 

Alternativ können Schüler/innen auch am Unterricht teilnehmen, wenn ein Nachweis über die Abnahme eines SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltests durch eine hierfür zuständige Stelle vorgezeigt werden kann.

Die Nachweise bzw. Vornahme der Tests dürfen jeweils nicht länger als drei Tage zurückliegen.

 

Wenn kein negativer Nachweis vorliegt, ist das Betreten der Schule untersagt.

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, Frau Kleinert ist für euch da.

Carolin Kleinert